So langsam geht es los.

Ich hatte schon länger überlegt, wie es wohl wäre, ein Blog für die wissenschaftliche Arbeit zu nutzen. Gedanken, Kritzeleien, Protokolle, lose Fäden und Schritte eines Forschungsprojektes auf diesem Weg für alle lesbar festzuhalten. Jetzt ist es soweit – das Experiment kann beginnen. Ich bin recht zuversichtlich, weil es so viele Kolleginnen und Kollegen gibt, die schon lange auf diesem Weg ihre Arbeit an die Öffentlichkeit bringen. Und ich habe einfach große Lust meinem Arbeitsalltag neue Facetten hinzuzufügen. Wenn das Blog „nur“ uns – also unserem kleinen Projekt – etwas bringt, dann ist das in Ordnung. Aber wenn es andere Menschen gibt, die sich für unser Thema „E-Science“ interessieren, dann freue ich mich, wenn wir in den kommenden Jahren unsere Forschung mit ihnen teilen und diskutieren können.

Wie man sieht, befindet sich das Blog noch im Aufbau. Wir werden in den kommenden Tagen an der Struktur arbeiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: